Restauration Fendt Farmer 3SA Teil 2

Nachdem die Lackierung des Rumpfes abgeschlossen war, stellten wir den Fendt wieder auf seine eigenen Felgen+Reifen.

Im nächsten Schritt wurden wieder alle Teile montiert. So kam der neu lackierte Kühler genau so wie die neuen Kühler-und Luftschläuche an ihren Platz. Ebenso folgten die Kotflügelhalter, Tank, Batteriehalter, Werkzeugschub und einige andere Dinge.

Da das Fahrwerk jetzt soweit fertig ist, machten wir uns an die Elektrik. Von den alten Leitungen war leider nichtmehr viel übrig. Deswegen wurde alles erneuert: Kabel, Schmelzsicherungen+Halter, Kabelschuhe, Batterie, Kipperanschluss, Zündschloss usw..

Ebenso wurden einige Neuteile wie Riemen, Hupe, Thermostat, Lenkrad, Abstellzug.. verbaut.

Der letzte Schritt in diesem Teil bestand darin, den alten Auspuff zu Sandstrahlen und zu lackieren. Im gleichen zug bauten wir einen neuen Krümmer mit Flansch.

Ab jetzt geht es an die Bearbeitung der restlichen Blechteile. Das heißt schweißen, ausbeulen, schleifen und spachteln der Motorhaube, Kotflügel, Sitz und Lenkstockverkleidungen. Anschließend bekommt alles seinen grünen Originallack.

Mehr dazu im nächsten Bericht..

Kommentare sind geschlossen.